Über unseren traditionellen Familienbetrieb

Glaserei & Kunsthandlung - Meisterbetrieb seit 1928

Meisterbetrieb seit 1928

Ernst Neumann begründet die Firma am 15 Juni 1928. Kurz nach der Geburt seines Sohns Wolfgang. Bedingt durch den Krieg, zog die Firma mehrmals in der Stadt um, bevor sie 1956 ihren jetzigen Standort bezog.


Schon in den frühen Jahren der Firma, wurden nicht nur Glaserarbeiten ausgeführt, sondern es gab auch Bilderleisten, Ovalrahmen und Spiegel. Mit dem Einzug in die neuen Geschäftsräume kamen auch Ölbilder, Aquarelle, Radierungen und Reproduktionen dazu.

Die 2. Generation

Nach der Lehre in Hannover, legte 1951 Wolfgang Neumann vor der Handwerkskammer Lüneburg/Stade seine Meisterprüfung ab. 1968, im Jahre des vierzigjährigen Bestehens seiner Firma, legte Ernst Neumann sein Werkzeug für immer aus der Hand.


Seit 1968 war nun Wolfgang Neumann Inhaber der Firma. Wolfgang Neumann macht den Betrieb noch bekannter, durch seine hochwertige Arbeit und seinen guten Service. Seine Frau Waltraud baut das Geschäft weiter aus und betreut das Büro.


Durch Umbauten in den Jahren 1970/90 wurden die Beratungsmöglichkeiten im Laden verbessert. Gut und persönliche Beratung ist für die Firma das A und O.

Familienbetrieb in 3. Generation

1985 ging Thomas Neumann in die Glaserausbildung in Celle. Nach Bestehen der Gesellenprüfung und Eintritt in den elterlichen Betrieb, absolvierte er seine Bundeswehr Zeit. 


1992 besuchte er die Bundesfachschule des Glaserhandwerks in Hadamar, wo er die Meisterprüfung ablegte.


1996 übernahm er den Betrieb von seinem Vater. Thomas Neumann und seine Frau Imke führen seither den Betrieb gemeinsam.


Im Jahre 2003 zum 75 jährigen Bestehen der Firma legte auch Wolfgang Neumann für immer sein Werkzeug aus der Hand.